Von der Jobsuche bis zur Einstellung – Teil 5: Personalauswahlverfahren im Überblick

Eine persönliche Vorladung ist immer noch die gängisgste Methode bei Personalauswahlverfahren. Mittlerweile werden aber auch andere Möglichkeiten genutzt, die wir Dir hier kurz beschreiben wollen:

Telefoninterview

Hier gelten prinzipiell die gleichen Regeln wie bei einem persönlichen Vorstellungsgespräch, nur dass man hier nicht durch sein Auftreten überzeugen kann, stattdessen der Inhalt Deiner Antworten. Es läuft meist auch gleich ab, wie ein Jobinterview, oft aber kürzer. Du solltest über das Unternehmen Bescheid wissen, über Dein Persönlichkeitsprofil und Deine Gehaltsvorstellungen. Bereite Fragen über das Unternehmen und den Job vor. Danach kann eine Einladung zum persönlichen Gespräch folgen. Es ist eine Art vorfühlen, ob man den Kandidaten überhaupt einladen will. Halte sicherheitshalber einen Terminplaner bereit. Continue reading

FacebookTwitterGoogle+XINGLinkedInShare

Von der Jobsuche bis zur Einstellung – Teil 4: Das Vorstellungsgespräch

Frisch von der Uni, gerade Abi gemacht oder eine Ausbildung abgeschlossen, weiß man meist gerade viel, aber nicht das, was man gerade brauchen würde: Wie überzeuge ich meinen zukünftigen Arbeitgeber von mir?

Die freudige Nachricht erreicht Dich: Du wirst zu einem Jobinterview eingeladen! Die erste Freude wird bald getrübt von den Fragen „Was sage ich?“, „Wie präsentiere ich mich?“ und auch das „Was ziehe ich an?“ schwirrt einem im Kopf. Wenn man zu einem „persönlichen Gespräch“ oder einem „besseren Kennenlernen” vorgeladen wird, ist man der glückliche Gewinner, denn immer mehr und neue Arten von Bewerbungsverfahren haben sich in den letzten Jahren heraus kristallisiert.

Persönliches Vorstellungsgespräch Continue reading

Von der Jobsuche bis zur Einstellung – Teil 3: Beworben – und was jetzt?

Die Bewerbung ist raus, endlich – abgeschlossen und versendet. Aber was passiert danach? Was kann ich tun?

Ein gutes Gefühl, wenn die Bewerbung erst mal draußen ist. Es ist vollbracht. Eine einzige Bewerbung auf den Weg zu schicken ist fast immer zu wenig, denn es muss schon ein echter Glücksgriff sein, wenn Du gleich zu einem Gespräch eingeladen wirst. Wenn es mehrere interessante Stellen für Dich gibt, warum nicht auch gleich überall bewerben?

Danach heißt es warten. Nach einer Woche kommt spätestens die Eingangsbestätigung. Dann noch eine Woche drauf. Ungeduldig werden kannst Du dann danach. Also – jetzt kannst Du Dich telefonisch erkundigen, ob die Stelle bereits besetzt wurde. Dabei zeigst Du Dein Interesse an dem Unternehmen und dass Du diesen Job wirklich haben willst. Es gibt Fälle da bekommst Du auch erst 2 Monate später eine Antwort. Oder nie …

Absage – was jetzt? Continue reading

Von der Jobsuche bis zur Einstellung – Teil 2: Die Bewerbung

Wie geht eigentlich „erfolgreich bewerben“?

Erfolgreiche BewerbungDarüber wurden schon unglaublich viele Bücher und Ratgeber verfasst, Karriere-Teile in Zeitungen gefüllt und Internetseiten beschrieben. Eine Vielzahl von Experten hat darüber eine Vielzahl von Meinungen geäußert und doch erscheint die Wahl des Kandidaten einem oft wie ein Lotteriespiel.

 Eine aktuelle Statistik 2013 des Staufenberg-Instituts hilft Dir bei der Entscheidung, in welcher Form Du die Bewerbung verschicken sollst, denn sie zeigt, dass ein Anschreiben per Mail mit 77% Zuspruch bei den befragten Unternehmen die meisten Chancen hat. Das Wichtigste sind allerdings vollständige Bewerbungsunterlagen, denn diese versprechen schon bei 68% der Befragten Erfolg. Von Kurzbewerbungen solltest Du absehen, denn mit 8% ist sie ganz schön unbeliebt. Auch ein Anschreiben per Post hat seine Attraktivität für die Arbeitgeber verloren, nur noch für 35% der Unternehmen war diese Art von Bewerbung ok. Für bereits 55% der Firmen ist ein Online-Bewerbungsformular der neue Trend. Continue reading